Dienstag, 1. Mai 2018

Passé #14

Eine abwechslungsreiche und aufregende Zeit in den letzten Aprilwochen liegt hinter mir.
Es gab (und gibt immer noch) viel zu tun und von dem aufregenden Krantransport unserer Mammuteiche möchte ich heute berichten. Das erste Mal vorgestellt habe ich sie Euch hier.

So lag sie dort im Garten, 500 Jahre - ca. 30 m hoch (ich hoffe ich bekomme noch die Fotos wie sie stand) und wir durften sie kaufen.
Der Abtransport gestaltete sich wirklich sehr aufwendig, sie lag ein wenig vom Zaun entfernt, daher benötigten wir einen 10.000 t Kran, damit der beim Hochheben nicht umkippt. Er musste ja etwas weiter ausholen, die Leitungen etc. durften ja nicht beschädigt werden.
Das geschätzte Gewicht dieses Stammes liegt bei ungefährt 10 t. 

Alles muss ordentlich befestigt werden, nicht auszudenken was passiert wäre, wenn dieser Stamm wegrutscht.

Der Tieflader wartet bereits auf die kostbare Fracht.

Eine Scheibe durfte mein Mann sich noch abschneiden.

Das Fällen hat mehrere Tage gedauert, aber eigentlich auch verständlich, was 500 Jahre wächst, das gibt nicht an einem Tag auf ;-) aber irgendwann war die Eiche senkrecht stehend passé.
Die Kosten um solch einen Koloss zu stabilisieren etc. wurden immer mehr und die Gefahr das doch einer der ausladendenen Äste auf die Straße direkt vorm Haus fiel wurde immer größer.
Diese Verantwortung hätte ich wohl auch nicht mehr tragen mögen, um so glücklicher waren die ehemaligen Besitzer, das der Stamm weiter für Möbel verwendet werden wird, wenn es dann an der Zeit ist. 
Ganz besonders glücklich ist auch mein Mann, solch einen Stamm zu bekommen ist schon ein großer Glücksfall.

Wo wir gerade bei besonderen Holzschätzen sind, bei einem Spaziergang (wieder einmal ;-) entdeckten wir fossile Schätze in der Nähe eines Kieswerks.

Mooreichenstämme 1.000 Jahre oder mehr (genauere Untersuchungen laufen noch). Da wir den Kran schon einmal vor Ort hatten, baten wir den Kranführer noch uns den einen Mooreichenstamm auf unser Paddock zu legen. 

In der weiten Öffnung werden wir ein Blumenbeet anlegen, Platz ist genug. Angefangen haben wir schon ... vielleicht schaffe ich es ja noch einmal darüber zu berichten.

Nun zum Passé, wer mag kann sich gerne in den Kommentaren verlinken, Inlinkz biete ich nicht mehr an, die sammeln ja auch die Daten.
Ab Mitte Mai ungefähr werde ich den Blog vom Netz nehmen, nicht löschen, nur auf privat stellen

Wie ich dann weitermache weiß ich noch nicht, die blogfreie Zeit hat mir richtig gut getan und es gibt noch zu vieles was ich erledigen möchte. Die schöne Draußenzeit fängt jetzt so richtig an und ich glaube ich werde demnächst lieber mal bei Euch zum kommentieren kommen, als selber zu bloggen. In dieser Pause habe ich doch gemerkt wieviel Zeit so ein Blog benötigt und ob ich diese Zeit, Lust und Energie aufbringen werde, kann ich wirklich noch gar nicht sagen.
Gespeichert habe ich Euch, bei privat bleibt ja auch für mich alles erhalten. 
Mit Bedauern habe ich allerdings festgestellt, wie viele ihren Blog beendet haben und das alles nur wegen dieser Verordnung.
Für mich auch ein Grund, aber bei Weitem nicht der Wichtigste, mich hat einfach das "echte" Leben eingeholt und wartet mit vielen neuen und spannenden Aufgaben und auf die freue ich mich sehr ;-)

Nun sende ich Euch ganz liebe Grüße, genießt den Maifeiertag - das mache ich nämlich auch und am Mittwoch drehe ich dann mal wieder ein Blogrunde!

Kirsi 

Nachtrag: Da es sich bei dieser Eiche um eine der letzten 3 im Deister handeln soll, sende ich meinen Beitrag auch zu Arti!
Mal schauen, ob ich die beiden stehenden Eichen noch ausfindig machen werde! 
Auch wenn es nicht stimmt, ein Erlebnis und nicht-alltäglich ist so ein mächtiger Baumstamm auf jeden Fall!

Ebenfalls verlinkt beim Gartenglück, denn mein Mann ist superglücklich ;-)

Nun habe ich zum ersten Mal etwas von Amely's Linkparty gelesen und heute startet sie zum letzten Mal (kann ich verstehen ist ja bei mir auch so), aber so sende ich den Anfang unseres Blumenbeetes in der Mooreiche zur naturnahen Gartengestaltung.
 


Kommentare:

  1. Liebe Kirsi,
    ein wenig leid tut es einem schon, wenn ein solch mächtiger Baum gefällt werden muss. aber es ist doppelt schön, wenn aus dem Stamm dann viele wunderbare Holzarbeiten entstehen.
    Es tut mir leid, wenn du nicht mehr wie bisher bloggen möchtest. Natürlich geht selbstverständlich und immer das "echte" Leben vor und es ist natürlich auch gut, wenn du ohne Blog mehr Zeit für andere Dinge hast.
    Ich hoffe natürlich, immer wieder mal von Dir zu lesen....
    Schönen 1.Mai-Feiertag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirsi,

    das muss ja wirklich eine stattliche Eiche gewesen sein. Ist eigentlich schade, nach 500 Jahren so zu enden, aber natürlich muss man auch an die Sicherheit denken.
    Schade, wenn Du nicht mehr so bloggen möchtest wie bisher. Natürlich kann ich Deine Beweggründe nachvollziehen und das muss eh jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Toll dokumentiert liebe Kirsi und ich kann mir auch die Ängste richtig gut vorstellen. Das ist wirklich nicht mal so eben "nebenher" gemacht...auch alles Dinge was sich manche Menschen nicht vorstellen können. Wirklich toll ist dass das Holz irgendwann mal zu einem wunderschönen Möbel oder "Schmuckstück" wird.

    Ich kann mich auch nur anschliessen...du würdest fehlen. Machste halt weniger wenn es dir zuviel wird, und gibt dann ja auch wieder Tage wo man einfach mehr Lust darauf verspürt. Ich freue mich jedenfalls auch sehr wenn ich wieder was von dir lese.

    Wünsche dir einen wundervollen Mai und sende ganz liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirsi,
    schade, dass nun auch dein Blog passé ist, für deine Nicht-Blog-Unternehmungen in Zukunft wünsche ich dir alles Gute und hier ein letzter passé-Link: https://cubusregio.com/2018/05/02/marode-schonheiten-31-und-passe-14/
    Cubus

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirsi,
    ja, ein Blog braucht viel Zeit, das merke ich auch.
    Schade, dass du deinen Blog auf privat stellst, aber hat Googel oder Blogger bis zum 25.5. nichts bereit, werde ich mal sehen, was ich mache. Auch ich werde dann Mitte Mai auf privat stellen.

    Diese Arbeit mit dem Stamm war ja schon ziemlich gewaltig und hat auch einiges an Ängsten gekostet.
    Ich bin ja mal gespannt, was draus gemacht wird.

    Ich bin auch zur Zeit am Überlegen zu Word Press zu gehen, aber im Moment fehlt mir die Zeit. Eine Domäinadresse ist ja nicht schwer zu bekommen und alles andere wird dann erledigt.

    Es ist mit der DSGVO auch nicht so einfach, wie manche sich das vorstellen, aber man wird sehen.

    Hab eine schöne Zeit,
    mit lieben Grüßen Eva,
    die sich auch schon vermisst hat.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kirsi,
    das ist ja echt noch einmal ein richtig toller Post. Auch mir tut die 500 Jahre alte Eiche sehr leid. Was sie wohl so alles in ihrem Leben gesehen und erlebt hat. Ja, jetzt ist sie passé und ich hoffe, dass zu gegebener Zeit ganz wunderbare Möbel aus ihr werden.
    Deine Dokumentation ist wirklich nicht alltäglich sondern genau so außergewöhnlich wie die Eiche in all ihren Maßen. ganz herzlichen Dank für deinen Beitrag.

    Für die Zeit deiner Blog-Pause wünsche ich dir alles Gute und eine perfekte Erholung.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirsi,

    was für ein Unterfangen! Die Eiche hat viele Jahre auf den Buckel, 500 an der Zahl! Für uns Menschen kaum vorstellbar und dennoch ist es so.

    Leider musste sie weichen, aber vielleicht taucht sie in Form von Möbeln in dem einen oder anderen Zimmer wieder auf.

    Ich wünsche dir eine schöne Blogpause, genieß sie und vielleicht lesen wir uns ja doch auch nach dem 25.05. irgendwo mal wieder. Ich würde mich freuen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kirsi,

    na das ist mal echt was nicht alltägliches. Solch eine mächtige Eiche. Daraus werden bestimmt ganz tolle Möbel.

    Auch ich wünsche dir eine feine Blog - Pause. Erhole dich gut, und hoffe du kehrst wieder mal zurück.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kirsi,
    so ein alter Baum! Es ist schon immer schade drum! Aber wenn die Kosten immens werden, ist es wohl besser so.

    Schade, daß Du Deinen Blog auf privat stellen willst. Andererseits kann ich Dich sehr gut verstehen, was den Zeitaufwand betrifft. Mir wurde das schon lange zu viel. Die ganzen Jahre natürlich auch durch meine Mutter, um die ich mich viel gekümmert habe. Aber jetzt liegen so viele andere Dinge an, der Tag ist immer viel zu kurz und man sieht, es ist fast halb zwei und ich sitze hier noch, habe aber nur 1 Blogpost geschrieben und 3 oder 4 Blogs besucht. Mehr schafft man einfach nicht mehr. ;-) Und ich will auch nicht einen Großteil des Tages im Sitzen verbringen oder mir die Augen vollends am Bildschirm verderben durch das stundenlange Schauen darauf.

    Dennoch - ganz verzichten möchte ich nicht drauf und so bleibt mein Blog, der ja auch mein Gartentagebuch ist, öffentlich! Es wird immer sehr viel Wind vorher gerade auch von seiten der Blogger gemacht, die sich unsicher fühlen.

    Ich mache nun wieder rein privat weiter und gut ist! Und bestücke meinen Blog immer dann, wenn ich mal die Zeit finde und Lust dazu habe. Und ich bestehe auch auf meinem privaten Datenschutz, daher gibts bei mir nur eine Mailadresse und eine Handynummer (nicht vom Smartphone!) - aufgrund schlechter Erfahrungen habe ich meine reale Adresse wieder herausgenommen - ich mache es also genau umgekehrt! ;-)

    Viele liebe Grüße und ich hoffe, Du bloggst später doch wieder weiter.
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. I think I have never seen such a trunk!

    AntwortenLöschen
  11. Alles Gute für dich im Leben 1.0! Es wird langweiliger werden im Bloggerland...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kirsi,
    einerseits stimmt es mich schon ein wenig traurig, wenn so ein Baum gefällt wird, andererseits ist es natürlich sehr schönes Holz und man kann daraus mit Sicherheit sehr schöne und wertvolle Möbel machen.

    Sehr schade ist es, dass Du Deinen Blog jetzt auf Privat stellst. Diese Verordnung zieht durch's Bloggerland wie ein Hurrikan und hinterlässt eine Schneise der Verwüstung, manche löschen ihren Blog ja auch gleich komplett.

    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kirsi,
    vor lauter Hin und Her wegen der DS Verordnung, habe ich Deinen Beitrag über den Transport der alten Eiche total übersehen ;-((
    Mein Beitrag über die alten Bäume, trifft da total ins Schwarze - irgendwann ist es zu Ende, so wie mit unserem Menschenleben.
    Auch wenn die Eiche 500 Jahre alt und es schade um den Baum ist, sie hat wenigstens noch Zukunft in Form von Möbeln oder
    irgendwelchen Wertgegenständen.
    Dass Du Dein Blog auf Privat stellen willst, ist zwar - für mich auch - sehr bedauerlich, aber wenn es wirklich so viele Probleme macht, verstehe ich Deine Entscheidung. Aber........ noch ist ja der 25.5. nicht da, vielleicht gibt's noch ein "Hintertürl" - ich würde es mir wünschen.

    Inzwischen wünsche ich Dir alles Liebe und hoffe, dass Dir das Bloggerleben so sehr fehlt.........;-)))
    Herzliche Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein Baum!
    Ich werde bei solch einem Anblick zwar wehmütig, aber ich kann es natürlich auch verstehen, dass die Besitzer die Verantwortung für eventuelle Unfälle nicht mehr tragen wollten. Trotzdem, es klingt traurig "Das Fällen hat mehrere Tage gedauert, aber eigentlich auch verständlich, was 500 Jahre wächst, das gibt nicht an einem Tag auf ;-) ..."
    Ich freue mich natürlich trotzdem für euch, dass ihr das schöne Stück für Möbel bekommen habt und auch, dass ihr diesen Mooreichenstamm für euch entdeckt habt. Der scheint auch sehr attraktiv zu sein!
    Kein bisschen freue ich mich hingegen, weil du deinen Blog auf Privat stellen wirst und übers Aufhören nachdenkst... diese Verordnung bzw. ihre Auswirkung ist einfach furchtbar. Ich hoffe jedenfalls sehr, dass du nicht komplett aufhörst und nach einer kurzen Pause wieder mit dabei bist! :-)
    Liebste rostrosige Grüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/05/noch-ein-bisserl-was-vom-april-2018.html

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kirsi,
    mich plagte ein Magen-Darm-Problem, deswegen von mir erst so verspätet mein "Statement".
    Solch wunderschöne Zeugen der Kraft der Natur zu entfernen tut schon weh, ja. Aber die Sicherheit geht auch hier vor.
    Ein gigantischer Baum musste da Auf Wiedersehen sagen, das Ganze ist schon beeindruckend.
    Vielen Dank für den tollen Einblick
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch, das Lesen und Deine Meinung.
Auf Fragen antworte ich (meist) kurzfristig!
Auf jeden Kommentar einzugehen schaffe ich im Moment kaum, dafür komme ich lieber zu einem Gegenbesuch ;-)

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about it.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...