Samstag, 28. Oktober 2017

Eselsbrücke

Ochs und Kuh stammen von Pixabay!
Die Türen in dem Tor stammen von "unserem" Messeeingang. 
Wer genau hinsieht, kann den grünen Schirm entdecken - dort war unser Stand!

Als Schülerin habe ich solche Eselsbrücken geliebt - sie halfen mir in der Tat beim Lernen.
Einige sind und bleiben unvergessen! Deswegen fiel mir ja dieser Spruch wieder ein am letzten Tag nach dem Abbau!
Diese französische Eselsbrücke wandte unsere "alte" Franze-Lehrerin immer an. Sie verstand es, uns die Sprache lebendig beizubringen. Leider ging sie dann irgendwann in Rente und danach kam eine, welche nur aus Büchern lernte - Himmel war das langweilig ;-) 

Der Begriff "Eselsbrücke" stammt aus der Zeit, als die Esel als Lastentiere genutzt wurden.
Ein Esel geht ungern in Gewässer, schon gar nicht, wenn sie nicht den Grund sehen können. 
Um dennoch an das Ziel zu gelangen, wurden Eselsbrücken gebaut! 

Mein Zitat im Bild sende ich heute zu Nova. Hier gibt es noch viele weitere!

Mein Vater liebte besonders den Spruch 
"Wer nä(h)mlich mit H schreibt - ist dämlich!

Nun wünsche ich Euch ein schönes (und eventuell auch langes?) Wochenende und sende liebe Grüße

Kirsi

Kommentare:

  1. Liebe Kirsi
    Ohne Eselsbrücken geht gar nichts,
    war immer so und es hilft mir sehr,
    auch wenn es dämlich klingt ;-))
    Lg und einen entspannten Tag.
    Sadie
    PS: Die Collage ist cool.

    AntwortenLöschen
  2. Och Kirsi, das kenne ich auch noch.

    Aber ich mag Eselsbrücken eine ganz wichtige habe ich meinen Kunden immer gesagt, wenn sie die
    Himmelsrichtungen auf der Karte nicht wußten, kommt öfters vor, als man denkt.

    Norden ist immer oben auf der Karte,

    also im Uhrzeigersinn

    Nie = Norden
    Ohne = Osten
    Seife = Seife
    Waschen = Waschen


    Oder den Quintenzirkel

    Geh Du Alter Esel
    Hol Frische Zitronen.

    Das "Dur", das kommt von "durus", hart, das "Moll" von "mollis", weich an Art.
    Mir hat das immer geholfen.

    Wir haben auch gesagt.
    Eine Dame ist eine Dame und immer dämlich :-)))


    Hab ein schönes Wochenende, ich entfleuche jetzt.

    Lieben Gruß Eva



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Dame hätte meinem Vater bestimmt auch gefallen ;-)

      Löschen
  3. Lach, solche Eselsbrücken gibt es wohl für jedes Fach, egal ob Franze, Latein, Astronomie, Geschichte oder Musik usw. Warum soll man es sich unnötig schwer machen, wenn es auch leicht geht. La vache sieht genial aus, da hast du genau im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt, ein tolles Foto.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, Ochs und Kuh sind von Pixabay "geliehen", ich fand das Bild auch so genial!

      Löschen
  4. Ich hatte auch sowas was ich immer falsch geschrieben habe ... lach ... da sind Eselsbrücken echt hilfreich! Liebe Wochenendgrüße, Liz

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirsi, das ist ja ein reizendes ZiB - neben den beliebten Eselsbrücken gab es noch die unbeliebten Eselsohren in Büchern und Heften ;) Habe noch einen "beliebig" schönen Sonntag, Ulla

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kirsi,
    😂 Ochs und Kuh sind genial (auch wenn sie von Pixabay sind) haste gut ausgesucht!
    Ich benötige auch machen mal Eselsbrücken, z.B. heute Abend wegen der Zeitumstellung .... jedes Jahr das gleiche 😏 Uhr vor oder zurück stellen? Aber mit Eselsbrücke klappt es, ( im Frühjahr stelle ich die Gartenstühle raus und im Herbst stelle ich sie wieder rein).

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirsi,
    Eselsbrücken sind echt Klasse und können wirklich helfen. Vermutlich hat jeder von uns so seine Lieblings-Eselsbrücke:Meine ist der Nämlich-Dämlich-Spruch, einmal gehört und nie vergessen. ;-)
    Der Ochs-und Kuh-Spruch ist aber auch gut!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. .....aber was ist, wenn man die "Eselsbrücke" vergisst? - Dann steht man da wie der Ochs vor´m Berg ;-((
    Einen schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Klasse, Kirsi, einfach klasse, dein post heute und dieser Spruch klingt mir noch aus dem Französischunterricht in den Ohren.:-)
    Eselsbrücken sind enorm hilfreich, sich das eine oder andere zu merken, denn manchmal hat man mit dem einen oder anderen schon so seine Schwierigkeiten.

    Der Spruch, den dein Vater liebte, ist natürlich auch bestens beliebt genauso wie:

    "Rechts ist, wo der Daumen links ist"

    Man könnte noch zahlreiche Sprüche aufzählen.

    Deine Fotos zu Spruch sind allererste Sahne. :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Kirsi, es gibt schon geniale Eselsbrücken. 753 Rom springt aus dem Ei :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirsi, Dein Beitrag ist Spitze!!!
    Allein schon das Thema und dann auch noch die tollen Bilder - auch Leihgaben sind wertvoll *gg*
    Meine Eselsbrücke im Englischunterricht betraf much und many - heut ist mir nicht mehr klar, warum das damals eine Frage war ;-)

    Liebe Grüße und hab ein tolles Wochenende - mit oder ohne Eselsbrücke
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  12. *lacht*...diese Zunge...was für ein geniales Bild und ein klasse ZiB für dass ich dir vielmals danke liebe Kirsi. Ja, ich habe den Schirm auch sehen können und nochmal ja...solche Eselsbrücken und das Nämlich kenne ich auch zu gut. Ist ja ebenso wie mit den Planeten die man sich durch den Satz gut merken kann^^ Wobei ja auch viele der Genies sich solcher Methoden annehmen um sich Dinge zu merken. Mir fällt da übrigens auch noch ein Satz vom Segeln ein: "Man haut sich auf die linke Backe"...wo wäre dann wohl Steuerbord *gg*

    Freue mich sehr dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch einen tollen Sonntag.

    Herzlichste Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Bravo... das bringt mich tatsächlich zum Schmunzeln. Eselsbrücken sind wichtig beim Lernen! Und das mit dem H bei nämlich kenne ich ebenfalls gut. Ein Tipp, den ich mir merkte:

    Konkav: Tal
    Konvex: Berg

    Nun wünsche ich Dir noch schnell einen angenehmen Sonntag bevor ich weiter wandere und
    sende herbstbunte Grüße, Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kirsi,

    meine Oma hatte mir schon als Kind, während meine Leidenschaft für's Französische begann, immer gesagt, dass das einzige Französisch, das sie aus ihrer Schulzeit noch kennt (das war um 1920!) genau dieses "Le boef - der Ochs', la vache - die Kuh ..." ist. Diese Art Eselsbrücke scheint sich also seit sehr langer Zeit zu halten, und mir gefällt sie auch nach wie vor gut.

    Links und rechts bei Schiffen habe ich mir stets mit der Eselsbrücke gemerkt, dass im "backbord" nur ein "r" ist und im "steuerbord" zwei, deswegen ist steuerbord rechts.

    Liebe Grüße an Dich aus der Hauptstadt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Wie Eselsbrücken helfen, kann man ja auch immer schön bei der Umstellung der Sommerzeit sehen :-)
    Im Frühjahr schiebe ich die Möbel raus/vor auf den Balkon, im Herbst stelle ich sie wieder zurück

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kirsi,
    ach wie herzallerliebst.....
    Eselsbrücken, jetzt noch mit deinem tollen ZIB im Bild,
    werden nie mehr verloren gehen dank der tollen Hilfe und bildlichen Unterstützung!
    Hast du echt klasse hinbekommen und den Augenblick einfach gefunden und mitgenommen :)
    Sei ganz herzlich gegrüßt
    und hab schöne Tage,
    die Monika*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...