Dienstag, 12. September 2017

Etwas Neues von der Weide

Auf dem Weg zu "meiner " Weide bemerkte ich etwas Neues


Tja so ein Schild war auch wirklich nötig :( 
Ich finde es ja gut, das es jetzt solche Schilder gibt, aber das es sie überhaupt geben muss ... finde ich doof.
Ich bin auch Hundebesitzerin und ärgere mich immer wieder über Hundekot auf den Fußwegen etc.pp.

Jetzt aber weiter zu der Weide

Bei meinem nächsten Motiv werde ich auf den Stand der Sonne achten, wenn ich am fotografieren bin, so schön schräg wie beim Schild wäre jetzt ideal, aber dann würde das Motiv nicht mehr passen (lach).


 Die kahlen Stellen werden sich wohl nicht mehr erholen vor dem Herbst und Winter, aber die Margeriten unten sind neu. Die haben sich wohl noch schnell ausgesamt, die Insekten wird es wohl freuen!

Irgendwie wirkt meine September Weide ein wenig trist :(
Heute ist wohl der "Wurm" drin, mein Internet spinnt, schlimmstenfalls mein Computer, die Fotos gelingen nicht.
Es gibt wohl so Tage die sind irgendwie schon mal gebraucht. 

 Ein wenig bereitet sich die Weide wohl schon auf den Herbst vor, so gelb gefärbt wie manch andere Bäume hier ist sie aber noch lange nicht.
Das kommt dann vielleicht im Oktober?!

Meine Weide sende ich zu Christas "Im Wandel der Zeit" und das schöne rote Schild zu Annes "Ich seh Rot".

Liebe Grüße sendet Euch heute eine etwas zerknirschte

Kirsi
 

Kommentare:

  1. Liebe Kirsi,
    die Sache mit dem Hundekot hat bei uns etwas nachgelassen, nachdem man die Leute, die ihren Hund k..... lassen und die K...... nicht in ein Plastiktütchen geben, anzeigen kann und ich mache jeden drauf aufmerksam und zeige ihn auch an.
    Was aber noch eine größtere Sauerei ist, ist, dass wenn die Leute die Hundek..... in ein Plastiktütchen geben, dieses dann am Weg liegen lassen oder sogar an einen Baum hängen. Wie lange Plastik braucht, braucht, das wissen wir, da wäre dann der Hundekot schon besser.

    Die Hunde können ja nichts dafür, die müssen ja k......! Aber der Hundebesitzer. Aber wenn z.B. Männer nicht mal fähig sein, z.B. in Stuttgart nicht an die Wand zu pinkeln, dann sind das wohl manche Hundebesitzer auch nicht.
    Es geht leider nicht ohne Verbote und Schilder, das ist nicht besonders schön, aber notwendig.

    Deine Weide zuviel Wasser oder zuwenig. Mal sehen, sie trauert hat vielleicht und es kommt der Herbst. Schauen wir mal, wie sich alles weiterentwickelt.
    Du hast recht es naht wieder der Wandel und somit auch das Flüchtlingsheim, wow, da geht es bei uns hier schon ab.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ja sehr Schade, dass solche Tafeln überhaupt aufgestellt werden müssen. Meine Erfahrung ist aber, dass die fehlbaren sie nicht sehen und lesen können.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsi,
    die Weide ist wunderschön, ein tolles Motiv.
    Wir sind auch Hundebesitzer und wir achten darauf, dass nichts liegenbleibt, wo es stören könnte. Das nehmen wir dann mit nach Hause. Andererseits frage ich mich schon, warum ich eigentlich Hundesteuer bezahle, was macht die Stadt mit diesem Geld?

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Ja liebe Kirsi,
    ich bin ganz deiner Meinung was diese Schilder betrifft.

    Die Weide ist auch jetzt noch schön...Es wird ja Herbst also muss man ein wenig
    damit rechnen, aber trist finde ich sie nicht.

    Lieben Gruss
    Elke
    -----------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. ja
    die Hunde und ihre Besitzer ;)
    eine lange Geschichte
    bei und hat es in den Straßen diese "Aufsteller" wo man eine Tüte ziehen kann und unten ist ein Behälter wo man sie entsorgen kann (auf dem Rückweg)
    im freien Feld lass ich den(Pflege) Hund aber auch machen
    allerdings nicht auf Wiesen wo Kinder ev. spielen
    und auf Wegen eh nicht
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. I dislike how a few dog owners give all the rest of us a bad name.
    Your pasture and willow are wonderful.
    Have a beautiful week Kirsi :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirsi,
    ich finde es gut, wenn überall solche Tafeln stehen. Vielleicht animieren sie ja doch den einen oder anderen bislang nachlässigen Hundebesitzer. Ich hoffe das jedenfalls.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Kirsi!

    Verbotsschilder sind schon schlimm und du hast recht, eigentlich müßte das alles nicht sein. Aber selbst trotz Verbotsschilder gibt es immer Ignoranten. Ich habe auch schon mehrfach Leute angezeigt, die vor unserem KiGa Bereich ihre Hunde ka**** lassen. Aber selbst wenn sie es entsorgen, bleiben da immer die Bakterien der Fäkalien. Ich stelle mir immer vor, eines unserer Kinder fällt dort mal hin...igittigit...

    DDanke für deinen aufmerksamen Beitrag!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kirsi,

    solche Schilder sind eigentlich so was von überflüssig, aber leider gibt es sehr viele unvernünftige Hundehalter, die ihre Hunde echt "überall" hinkacken lassen, sorry für den Ausdruck.
    Aber mich wurmt das auch enorm, dass man überall in die Kacke tritt, passt man nicht höllisch auf.

    Bei deiner Weide sieht man schon, dass der Herbst naht. So langsam beginnen die Blätter, gelb zu werden. Aber drumherum ist alles noch saftig grün.

    So schön ist dein Wandel bisher anzuschauen. :-)

    Vielen Dank fürs Fotografieren und hab einen schönen gemütlichen Abend.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, das ist wirklich traurig das es immer noch Menschen gibt die so gar keine Rücksicht nehmen (denn der Hund kann ja nix dafür^^ Bei den Schildern müssten sich die Hunde, bei Unaufmerksamkeit ihrer Menschen, sich nur mit der Leine drumwickeln. Hier in Santa Cruz (Zeitung gesehen) gibt es jetzt diese Scheisserlehäufchen-Emojis als grössere Figuren um auf unerwünschten Hundekot aufmerksam zu machen^^

    Ich finde das Bild von der Weide schön, sie wirkt für mich silbrig-gräulich, so als ob sie den Vorboten des Herbstes anzeigt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  11. Eine wunderschöne Hängeweise, liebe Kirsi! Und sie steht ja auch recht fotogen - toll wenn sie alleine aufs Bild passt!
    Eigentlich find ich es auch traurig, dass man solche Schilder aufstellen muss; hier am Eingang zum Forst ist auch eins, sogar mit Tütchenspender. Und gestern lagen da tatsächlich zwei fette Tretminen genau davor; sowas macht mich sprachlos...

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    LG Maje

    AntwortenLöschen
  12. Weiden gefallen mir, und ich bin auf den Wandel der deinen im Oktober gespannt.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  13. Ich bedanke mich ganz herzlich für Eure lieben Kommentare und das Ihr die Weide gar nicht so unfotogen findet wie ich :)
    Das macht mir Mut, gleiche gehe ich mit meiner Hündin dort nochmal vorbei und sehe sie mir mal ohne Kamera an!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...