Donnerstag, 24. August 2017

Wenn die Wildnis zu uns kommt



Bessere Nistplätze als Hubwagen/Ameisen hat diese Mama wohl nicht gefunden.

Die beiden kamen im Herbst und blieben bis zum Frühjahr!
Hier musste ich das Foto ein wenig aufhellen, damit ihr den kleinen Kerl erkennen könnt
Mitten in Hildesheim und mit aller Seelenruhe klettert dieses Eichhörnchen durch die Bäume und wie das so ist, da gab es nur die Handykamera.

 Mein Mann staunte nicht schlecht, als Mama Schwein im Gewerbegebiet mit ihrem Sprößling unterwegs war.



Der Kleine wartet auf eine Mitfahrgelegenheit


"Unser" Turmfalke immer mal wieder schaut er vorbei!

Es braucht also keine weiten Wege, um in die Wildnis zu gelangen. Besonders abenteuerlich, wenn einem dann auch noch der Fluss entgegenkommt.


Paleica fragt nach der Wildnis draußen und wo andere diese finden, könnt Ihr hier nachlesen. 

Ebenfalls verlinkt mit Watw, Outdoor Wednesday und dem Natur Donnerstag bei Ghislana.

"Wilde" Grüße sendet

Kirsi

Kommentare:

  1. Liebe Kirsi,

    eine herrliche Viecherei ist das heute.

    Die Schweinerei finde ich zu nett und das sieht man auch nicht alle Tage, dass Mama Schwein das Kind ausführt.

    Herrlich.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt - einen schönen Donnerstag!

      Löschen
  2. Liebe Kirsi,
    mit deinen Tierfotos und deinen tierischen Begegnungen hast du mir wieder eine große Freude gemacht!
    Es ist schon immer wieder erstaunlich, was man alles erleben kann... :)
    Ein schöner Nachhall hier....
    aber das dir vom Fluss das Wasser entgegen kam, dass tut mir leid für Euch,
    das sind beängstigende Momente und die Schäden sind dann oft groß.....
    Möget Ihr davon verschont bleiben in Zukunft!!!
    Liebe Grüße
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Monika, sorge Dich nicht - wir hatten zum Glück im Unglück mit dem Wasser!

      Löschen
  3. Igel gibt es bei uns im Garten schon viele Jahre. Der Autofahrer freut sich sicher nicht über den Mitfahrer!
    Den kleinen Nager hast du gut erwischt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ehrlich Ihr habt viele Igel - ich freue mich hier über jeden einzelnen!

      Löschen
  4. sehr sehr schön! ich bin echt begeistert von deiner wildnis. hach, die igel <3 ich hab schon ewig keine mehr gesehen.

    AntwortenLöschen
  5. ...fraglich, ob der Kleine mitgenommen wird, liebe Kirsi,
    so wie er das auto beschmutzt hat ;-)...eine schöne wilde Sammlung hast du da...wurde der Hubwagen denn bis zum Ausflug der jungen stehen gelassen?...einen Turmfalken, der immer mal zu Besuch kommt, den hätte ich auch gerne,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie durfte so lange bleiben bis die Vögel flügge wurden.
      Zu Besuch ist auch schön, aber wenn er so über dem Wintergarten Quartier bezog, das war vielleicht eine Schweinerei

      Löschen
  6. Da ist ja mächtig was los bei Euch, liebe Kirsi. Tolle Aufnahmen - ich hatte Spaß.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kirsi,
    da ist ja wirklich die wilde Natur mal ganz nahe zu euch gekommen.
    Die spazierengehenden Schweine gehören doch sicher jemandem, gell.
    Erstaunlich, was sich so um euch herum alles tummelt und sich gut gehen lässt!
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Schweinchen sind ausgebüxt, aber mein Mann wusste wohin sie gehören!

      Löschen
  8. Sadly we don't see so many hedghogs nowadays. Your red squirrel is soo cute and how wonderful that you have a kestrel visit your home!! Have a great day and enjoy your weekend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much Prunella, no hedghogs - it's so sad :(

      Löschen
  9. Hallo Kirsi,
    Natur pur bei dir in der Umgebung ;-)
    Das Wildschwein mit Anhang ist genial.
    So ein Falke beim Dachvorsprung macht ganz schön Mist,
    haben wir auch schon mal gehabt.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das ist wirklich eine große Schweinerei was so ein kleiner Falke für einen Mist macht (lach), deswegen sind wir ja froh, das er nur mal so vorbeischaut und jetzt woanders wohnt.

      Löschen
  10. Das sind großartige Bilder. Da ist der Einstieg nach der Sommerpause besonders schön. Das macht richtig Spaß.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, schön das Du wieder "im Lande" bist!

      Löschen
  11. Hier geht es heute ja in der Tat tierisch gut bei dir zu, liebe Kirsi.

    Mama Amsel war doch recht clever. Mit dem Gitter vor dem Nest dachte sie wohl, die Kids wären erst mal geschützt und da ihr sie ja habt brüten lassen, war es ein doch idealer Platz.

    Oh ja, da kann man schon Bedenken haben, wenn Mama Schwein einem entgegen gelaufen kommt.

    Ein toller post, liebe Kirsi und über den Turmfalken habe ich mich auch sehr gefreut. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kirsi,
    einige Deiner gezeigten wilden Freunde, habe ich noch gut in Erinnerung.
    Mama Schwein mit Sprößling ist ja der Hammer!
    Mal sehen, wer in der Zukunft noch so bei Dir vorbeischauen wird?
    Vielleicht suchen im kommenden Herbst wieder ein paar "Wildlinge" bei euch Zuflucht?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Klasse Post und wirklich die Wildnis "umzu". Man muss nur die Augen richtig aufmachen, gell^^

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kirsi,
    herrlich die Viechereien in der Stadt :)
    Es ist wunderbar, wie viele wilde Tiere sich oftmals blicken lassen!
    Die Schweine haben mich grad total verzaubert; ich hätte wohl auch sehr ungläubig geguckt, wenn sie mir entgegen gekommen wären *lach

    Ich wünsch dir einen tollen Tag,
    liebe Grüße, Maje

    AntwortenLöschen
  15. Na sowas, ist ja süß! Was für Plätze die sich auch suchen! ;-)

    Aber das Wildschwein, das ist ja irre! Doch Füchse und wohl auch schon Waschbären sind ja auch schon in den Städten unterwegs. ;-)

    Bei uns ist nicht ganz so viel Wild unterwegs, liebe Kirsi. Neulich habe ich während einer Radtour ein braunes Wiesel gesehen, das flink zwischen zwei Feldern wechselte. Milane sieht man auch immer mal. Aber Wildschweine habe ich in freier Wildbahn noch nie erlebt. Doch unseren Garten besuchte zwei Mal ein Iltis. ;-)

    Puhh, da steht das Wasser ja noch ganz schön!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Sara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...