Samstag, 11. März 2017

Im Wandel der Zeit und 2 Zitate

Ich bin wieder ein wenig über die Zeit mit meiner Weide, aber ich hatte so auf ein wenig besseres Wetter gehofft und dann ist heute auch ZiB-Tag (und mein Mann kann mich heute hier nicht vertreten), daher kombiniere ich beides.


Tja irgendwie hat sie sich noch nicht so groß verändert.

Weiden Spiegelbild mit Regentropfen
 Nun zu meiner Collage, der Februar ist immer noch am schönsten!




Ich weiß zwar nicht was Beethoven meinte, aber Bäche kamen zeitweise vom Himmel ;-)


Und als ich dann mit meiner Fotografiererei fertig war und meine Begleiterin anschaute, ja da kam mir sofort die folgende Redewendung in den Sinn:




Pudel  Riesenschnauzer 

Sie liebt das Wasser, aber Regen ist doof. Geduld ist so eine Sache und bei diesem Wetter eine echte Herausforderung so brav auf mich zu warten und dann muss sie auch noch die Leine tragen (typisch Frauchen möchte sich nicht die Hände nass machen).
Nicht mal eines Blickes hat sich mich gewürdigt bei der Aufnahme, aber in ihrem Winterlook kann man ihre schönen Augen auch schwer erkennen. Wird Zeit das auch bei ihr der Frühling kommt!

Der Ausdruck „wie ein begossener Pudel” stammt aus der Jagdhund-Zeit der Pudel
Wenn diese in Gewässer springen mussten, um das erlegte Jagdgut zu apportieren kamen sie selbstverständlich völlig nass zurück

So meine kaum veränderte Weide sende ich zu Christa und bei Nova findet Ihr noch viele weitere schöne Zitate.

Einen schönen Samstag und ein gutes Wochenende wünscht

Kirsi  

Kommentare:

  1. Schmunzel, der begossene
    ♥liche Grüße "Pudel "
    Ein schöner Post !

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Kirsi, die Vertretung durch Deinen Mann war übrigens letzthin richtig nett! Jetzt freue ich mich dennoch besonders wieder mit Dir zu "plauschen" zum samstäglichen ZiB.
    Beide Zitate bringen mich zum Schmunzeln heute. Dem Beethoven hätte ich zumindest gar nicht zugetraut, dass er über einen solchen Wortwitz verfügt. Ja, warum eigentlich nicht!? Er war schließlich auch ein genialer Musiker! Und der arme Pudel, will sagen die Riesenschnauzer-Lady (wie heißt sie denn?) tut mir schon leid so im Regen zu stehen. Früher - das ist gut und gerne ca. 14 Jahre her - lebte ein Chow-Chow inmitten unserer Familie. Der sich gerne im Schnee wälzte, vom Schneefall bedecken ließ aaaaber sobald es regnete, sich stur weigerte hinaus zu gehen. Was blieb anderes übrig, als ihn zu beschirmen, zu begleiten und selbst naß zu werden.

    Nunmehr wünsche ich Dir/ Euch noch ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Hündin heißt Coco, unseren Mädchen gefiel der Name so und die jüngere meinte sieht sie nicht aus wie eine Coco! Nun ja damit war alles gesagt :)

      Löschen
    2. Aha, dann weiß ich das nun... Schnauzer sind bekannt für ihre familiäre Haltung, gut zu haben. Kein Wunder, dass Dein Mädchen Coco so chic mit diesem Namen versehen hat.

      Liebe Grüßle

      Löschen
  3. Wunderschön liebe Kirsi,
    diese Weide im Wandel der Zeit, ich bin im keltischen Baumkreis
    eine Weide ;-) also muss er ja ganz etwas besonders
    sein ;-)
    Na dieses Wetter, das würde ich auch doof finden.
    Ich wünsche dir ein gemütliches We.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Weide passt auch, haben Weidengeborene einen großen Kunst-Sinn! Es ist sehr interessant sich damit zu beschäftigen.

      Löschen
  4. Liebe Kirsi,
    ja dein Februarweidenbild strahlt wirklich am Schönsten den anderen meint man Sonne wünschen zu wollen so geht es mir auch...Bald wird sie wieder da sein und auch dich und deine Weide erfreuen!!!
    Schön, dass du einen Weggefährten hast, der dich auch beim Schmuddelwetter begleitet.
    Hübsch sieht er auch uns besonders aufgepeppt mit der Nasshaarfrisur!!!!
    Zwei gut ausgesuchte Zitate im Bild, lieben Dank dafür!
    Herzliche Wochenendgrüße schickt dir
    Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kirsi,

    warte noch ein paar Tage ab, dann schaut deine Weide nicht mehr traurig in die Welt. Es soll doch die nächsten Tage recht warm werden. Dann zeigt sich ganz schnell das zarte grün auch an deiner Weide.
    Erstaunt war ich über Beethoven mit seinem Spruch. Nein Datteln wird er nie dir bringen. Wie auch ...

    Wie es unseren Hund geht, wissen wir nicht mehr. Er musste verkauft werden, weil er sein Herrchen am Abend immer anging. Unsere Tochter war seine Bezugsperson. Die Frau die ihn gekauft hat, da war er nicht lange. Sie hat ihn gleich weiter gegeben. Besser so, denn sie ist berufstätig und der arme Hund den ganzen Tag alleine in einer kleinen Wohnung.

    Ich wünsche dir ein schönes, sonniges Wochenende
    LG Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Paula das tut mir leid, eine bestimmt schwere aber richtige Entscheidung. Ja es gibt solche Hunde die nur einen als Bezugsperson anerkennen und da kann es zu bösen Überraschungen kommen. Gut das die andere Frau so vernünftig war und ihn nicht behalten hat, nun hoffe ich, das auch der Hund seinen Platz gefunden hat.

      Löschen
  6. Liebe Kirsi,

    dein Mann hat dich letzte Woche bestens vertreten, ein großes Lob an ihn. :-)

    Deine Erwartungen hinsichtlich Veränderungen an der Weide sind einfach zu hoch geschraubt! Wenn man einen Baum als Hauptmotiv hat, muss man geduldig sein. Ja, ja....die liebe Geduld, damit tun wir uns manchmal schwer, gell?
    Du weißt ja......."der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus!"
    Aber.....wir werden ganz bestimmt schon im April kleine grüne Spitzen an der Weide sehen.....

    Herrlich das Bild von deiner Begleiterin und sie sitzt wirklich da wie ein begossener Pudel....lach!
    Aber wen wundert das bei diesem Wetter.
    Das Zitat hast du perfekt mit deiner hübschen Lady abgestimmt.:-)

    Liebe Grüße, ein schönes Wochenende und ich schicke dir ganz viele Sonnenstrahlen.
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lob gebe ich gerne weiter und bedanke mich für die Sonnenstrahlen.
      Ja mit der Geduld hast Du Recht und bei meiner Coco habe ich noch drüber geschmunzelt, geht es mir mit der Weide doch genauso!

      Löschen
  7. ....schön, dass "begossene Pudel" auch "zweibeinig" sein können ;-))
    Unbegossenen freundlichen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier lässt sich die Sonne tatsächlich blicken, dann wird das auch was mit dem Unbegossen

      Löschen
  8. *lach* der begossene "Pudel" ist klasse.

    Und deine Februar Weide gefällt mir bisher auch am besten ;-)

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  9. Sehr gut liebe Kirsi,

    dann zititieren wir "Faust"

    Das ist des Pudels Kern :-)) Lach! Der arme Kerl, wir haben heute das schönste Wetter, aber nach fünf Stunden Singen habe ich genug und mach jetzt meinen Haushalt und drehe meine Runde.

    Beim Wandel kann man aber doch schon eine Veränderung erkennen, mir scheint die Äste hängen tiefer, oder?

    Ich bring meinen am Montag und bei mir hat sich auch was getan.

    Einen schönen Sonntag wünsch eich dir

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da warst Du ja schon fleißig 5 Stunden Singen, aber übt ja für das Konzert. Bin sehr auf Deinen Wandel gespannt.

      Löschen
  10. Liebe Kirsi,
    ja, der Baum wird Dir noch eine Weile Geduld abverlangen, denn auch die winzigen Grün-Erscheinungen sind nicht gleich wahrnehmbar.
    Deine Coco ist aber sehr hübsch, auch wenn sie gerade unter der Himmels-Wasser-Dusche war. ;-)
    Geduld muss ich jeden Tag aufbringen um meine Joy zum Gehen zu motivieren. Ihr Alter (11) und die NICHT-Erziehung als ehemalige Zuchthündin, machen aus ihr hin und wieder einen sturen "Esel" *gg*
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes, erholsames Wochenende und grüße
    Dich herzlich
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja mit 11 Jahren darf man doch schon ein wenig bequermer werden ;-)

      Löschen
  11. Hallo Kirsi,
    mir gefällt die Weide sehr gut. Bald wird sie austreiben, das wird ein herrliches, zartgrünes Foto werden. Bin schon gespannt darauf. Und gleich zwei Zitate. Über das erste muss ich noch nachdenken. Die Redewendung mit dem Pudel, vertreten durch den begossenen Riesenschnautzer :-) ist durch das Bild wunderbar getroffen!
    Noch einen schönen Sonntag Dir
    Renee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja auf das erste Grün freue ich mich auch schon sehr

      Löschen
  12. Auch wenn die Weide noch keine große Veränderung zeigt, ich finde der Rasen macht es...schaut irgendwie schon saftiger aus und ich bin überzeugt im nächsten Monat wird das Grün sprießen ;-)) Bei Coco musste ich über deinen Kommi lachen, also auch ein Hund der den Regen nicht mag. Erinnert mich noch an meinen Dackel aus der Kindheit...Regen-Nase durch die Tür-schnell Bein gehoben (wenn überhaupt) und schnell wieder rein....da konnte er eine Elefantenblase haben *gg* Klasse ZiB, ebenso wie das mit der Weide. Die Worte passen ja wirklich perfekt, allerdings überlege ich auch immer noch was er wohl damit gemeint haben könnte. Vielleicht die schlechten Momente/Situationen die Trauer und Tränen hervorrufen, aber ohne den Platz/die Situation oder evt. auch einen Menschen zu ändern kann es kein Glück geben....

    Seis drum, ich habe mich wieder sehr gefreut und danke dir herzlich für den Beitrag. Freue mich sehr darüber und wünsche nun dir, Coco und natürlich auch deinem Mann einen supertollen Sonntag. Lasst es euch gutgehen.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank wir hatten einen supertollen Sonntag, hatten gestern spontan eine "Fahrt ins Blaue" gemacht :)

      Löschen
  13. .... aber dafür gibt es die schönen Weidenkätzen.
    Schönes Zitat, liebe Kirsi.
    Dass es auch begossene zweibeinige Pudel gibt, kannst Du bei meinem Zitat sehen.
    Unser Rocky hasst übrigens auch Wasser - in jeder Form und wenn es regnet lässt er sich so gut wie gar nicht zum Rausgehen "überreden".
    Herzlichen Gruß, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das sind schöne zweibeinige Pudel :))

      Löschen
  14. Ich finde die Bilder der Weide wunderschön, bin auf die nächsten Monate gespannt. LG Romy

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Kirsi,
    die Weide ist sehr schön und auch mir gefällt das Februarbild am besten. Das hat so etwas verträumtes, märchenhaftes. :)
    Dein Hund schaut wirklich sehr begossen aus und ich kann diesen Blick sehr gut verstehen.
    Joy würde sogar richtig böse schauen wenn ich auf die Idee käme, sie nach dem Regen zu fotografieren *gg*
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Kirsi,
    ein klein bisschen sieht man schon einen Unterschied, gerade zum Januar. Aber warte es mal ab.. der April, der bringts :-)!
    Lieben Gruß,Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Kirsi,
    so hat jeder sein Lieblingsbild bei 12 x 1 im Monat. Bei mir ist es immer noch das Januarbild. So ein einzelner Baum braucht für Veränderungen Zeit, aber im nächsten Monat wird er sicher grün. Dein "begossener Pudel" gefällt mir. Dem armen Kerl (oder ist es eine Dame?) vermutlich weniger.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...