Donnerstag, 9. März 2017

Ab in die Türkei

Dafür müssen wir ein wenig in die Vergangenheit reisen.
Vor 23 Jahren war ich dort im Urlaub und es war wunderschön.

Also habe ich mein altes Fotoalbum hervorgeholt. Die Qualität lässt zu wünschen übrig, aber ich hatte damals "nur" eine kleine Olympus und im Laufe der Zeit sind meine Fotos nicht wirklich besser geworden.
Ein wenig verblasst, dafür sind meine Erinnerungen ganz frisch!



Wir werfen einen Blick auf Afrodisia. Damals war nur ein kleiner Teil freigelegt und es hieß sollte jemals alles freigelegt sein, wird Ephesus dahinter verblassen. 
In der Mitte befinden wir uns bei den Kalksinter-Terrassen von Pamukkale. Fährt man darauf zu, denkt man das man in ein Skigebiet kommt.
Ja und unten ist die Hagia Sofia "Die heilige Weisheit" zu sehen. In ihrem Inneren konnte ich mich gar nicht sattsehen an den schönen Mosaiken.
Die ehemalige Kirche wurde zu einer Moschee, dann zu einem Museum und soll nun wieder zu einer Moschee werden und wird dann leider nicht mehr der Öffentlichkeit zugänglich sein (wenn es nach Erdogan geht).
Einen Blick in das Innere kann ich Euch leider nicht zeigen, das hat meine kleine Kamera nicht geschafft, aber hier findet Ihr bei Google ganz viele davon.



Links seht Ihr ein Felsengrab, in den dunklen Mulden wurden die Leichen beerdigt.
Rechts oben sind wir in Ephesus, welches ich sehr beeindruckend fand, aber Afrodisia war irgendwie besser erhalten. Im direkten Vergleich konnte ich gut verstehen, was die Archäologen meinten das es wohl schöner werden würde.

Ein Blick aus unserem Hotelzimmer während unseres Aufenthalts in Pamukkale.
Unten besuchen wir den Nikolaus in Myra.

Oben und links unten sind Ansichtskarten-Fotos, einmal eine Tempelanlage von Afrodisia und unten die Zisterne von Istanbul. Ein beeindruckender und mystischer Ort. Ich habe auch Fotos vom Inneren (auch die Hydra!), aber in diesem Youtube-Video von Viking Oceans kann man alles sehr viel besser erkennen.
Unten haben ich in der Löwenperspektive einmal einen Blick in ein antikes Stadion geworfen, gegenüber wären dann damals die Christen gewesen.

 
Zum Abschluss ein wenig von Troja. Hier war das Interessante das es mehrere Troja's gegeben hat, denn es wurden viele unterschiedlich alte Schichten freigelegt.

Schade, das es in diesem Land zu solchen Mißtönen kommt. Ich habe dort so viele gastfreundliche und aufgeschlossene Menschen kennengelernt, welche die Balance zwischen Fortschritt und Tradition gut bewältigt haben.

Dieses war meine letzte Reise als Kirsi Becker, im November des gleichen Jahres habe ich dann meinen Reisegefährten geheiratet :))

Meine Reise-Collagen sende ich zu Lotta und meine Erinnerungen zum Guckloch!

Liebe Grüße sendet Euch

Kirsi

Kommentare:

  1. Hallo Kirsi,
    ach ist das schön, eine Reise in die Türkei, jaaa, das haben wir in 1996 gemacht, eine 14tägige Rundreise durch die Türkei plus anschließend noch einen Orientalischen Tanzkurs bei Nesrin Topkapi im Istanbuler Stadtteil Taksim, es war schon schön.
    Anschließend hatten wir noch im Topkapi Serail eine Einführung in die Kunst des Kaffeeservierens mit dem dem Musiker Burhan Ocal, ach ist das lange her und ich erinnere mich auch.

    Ich wollte das schon lange mal beim Guckloch zeigen, die erinnerst mich daran und ich werde den Bericht - ich hatte ihn damals auf meiner Orientalischen Tanzseite - einfach kopieren und auch mal zeigen.

    Viiielen Dank für deinen schönen Bericht, gerne erinnere ich mich an Troya und die vielen anderen Dinge.

    Einen wunderschönen Tag wünsche ich dir

    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja schreib mal darüber, da bin ich schon sehr gespannt!

      Löschen
    2. Mach ich Kirsi, der Musiker heißt Burhan Öcal, ich habe die Pünktchen vergessen und unter dem C hat er noch ein Häkelchen, das kann ich aber nicht zeigen. Wenn dich seine Musik interessiert, dann schau hier.

      https://www.youtube.com/watch?v=6z1wE1rFL-s

      Ein toller Mann und ein großartiger Musiker.
      Ein Meister auf der Darabukka

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  2. Liebe Kirsi,
    im ersten Moment dachte ich, Du fährst jetzt in die Türkei, aber so war die Überschrift wohl angedacht ;-)))
    Ja, die Türkei, WAR ein wunderbares Urlaubsland und meine Erinnerungen sind frisch, als ob es gestern gewesen wäre. Pamukkale, Ephesus, Istanbul, Taurus-Gebirge usw. usw.
    Vor 2 Jahren allerdings, als wir auf unserer Kreuzfahrt Station in Antalya machten und von dort eine Art Safari-Ausflug ins Land, hörten wir von unserer Reiseleiterin bereits schräge
    Töne und von Bevormundung und Kopftuch war die Sprache. So ändern sich die Zeiten.

    Deine Bilder sind trotz Deiner Bedenken doch sehr gut anzusehen und man kann einen umfassenden Eindruck gewinnen.

    Liebe Grüße und hab' eine schöne Zeit
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die letzte Erinnerung klingt ja wirklich nicht so gut liebe Elisabetta. Ich würde mich freuen, wenn die Türkei zurückkehren würde (aber das wird wohl nichts)

      Löschen
  3. Liebe Kirsi,
    zuerst war ich auch etwas irritiert. Aber dann: Die Reise in die Vergangenheit
    ist dir wunderbar gelungen. Man muss wirklich sagen, dass die Türkei immer eine Reise
    wert war - war! und das meine ich ehrlich. Ich habe auch vor mehr als 12 Jahren eine
    Rundreise gemacht und war restlos begeistert. Schön, dass du die Erinnerungen wachrufst.
    Einen angenehmen Tag wünscht dir
    Irmi
    Einen angenehmen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh irritieren wollte ich keinen, da habe ich gar nicht richtig drüber nachgedacht als ich die Überschrift geschrieben habe (lach).

      Löschen
  4. Hallo Kirsi,
    sehr interessante Bilder,
    du hast schon vor 23ig Jahren toll fotografiert,
    klar sind die Farben etwas blasser, aber das macht
    gar nichts.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kirsi,
    viel erlebt und gesehen hast du in der Türkei. Ich fahre jedes Jahr einmal in dieses Land, aber es ist so groß, man kann sich nicht alles in einer Woche anschauen. Sehr gerne würde ich Pamukkale einmal sehen, dazu brauch man aber gleich mindestens 2 Tage um dort hinzufahren, auch Troja würde mich interessieren, aber immerhin, bei den berühmten Felsengräbern war ich schon.
    Vielen Dank, für deine wunderbaren Erinnerungen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Türkei hat so einiges zu bieten, dafür braucht es wirklich Zeit.

      Löschen
  6. Vor der Hagia Sophia in Istanbul bin ich auch schon einmal gestanden. Was für eine schöne Stadt, großartig. Ich kenne auch Pamukkale (im Schneeregen) und Myra. Dort ging mir meine Kamera kaputt und habe dadurch eine ganz unglaubliche Hilfsbereitschaft erlebt.
    LG Sabienes

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...