Donnerstag, 1. September 2016

Was haben Jane Goodall und Dian Fossey gemeinsam?

Ihren Kampf gegen Wilderer!

Foto: Pixabay

 

Dian Fossey kann nicht mehr kämpfen, Jane Goodall kämpft auch im hohen Alter unermüdlich für die Tiere.

Beide Frauen bewundere ich sehr und meiner Meinung nach verdienen sie sehr viel Respekt, auch wenn (vor allem) Dian Fossey eine Art Besessenheit nachgesagt wird.
Sie haben eine ganze Menge für den Tierschutz auf sich genommen, so manchen mächtigen an's Bein gep..... und auf so einiges verzichtet.

Der illegale Handel mit den Wildtieren hört einfach nicht auf. Es sind immer noch so viele Menschen gierig nach Affenpfoten und -fleisch, Tigerhoden, Raubtierpelzen, Elfenbein und so weiter. 
Ohne Rücksicht nehmen wir uns was wir wollen, zerstören Lebensräume und zeigen keinerlei Empathie für unsere Erde, die Natur und alle ihr Bewohner.

Die Biographien beider Frauen  hat mich sehr bewegt.

Foto: Pixabay


Diese Tiere haben die Menschen in ihr Leben aufgenommen und so war es möglich, uns Einblicke zu geben, welche wir bestimmt nicht bekommen hätten!

Die Fotos welche ich ursprünglich hier gezeigt habe, habe ich entfernt, da Urheberrechte verletzt werden könnten.
Das war nicht meine Absicht!

Alles was ich hier aber geschrieben habe stammt zum Teil aus diesem Buch:

  


Warum ich überhaupt darüber schreibe?

Eine Petition von Jane Goodall hat mich erreicht und diese möchte ich gerne mit Euch teilen:

Hier gelangt Ihr direkt auf die Seite

Welchen Naturschützer ich allerdings nicht vergessen darf zu erwähnen, ist der Schweizer Karl Ammann
Ich habe kürzlich eine Doku über ihn gesehen, habe mich aber entschlossen, sein Buch "Eating Apes" nicht zu kaufen. 
Diese Fotos kann ich mir garantiert nicht anschauen, obwohl ich seine Art, die schonungslose Wahrheit zu zeigen nachvollziehen und sehr gut verstehen kann.  

Diesen Aufruf sende ich zu Traude's A new life #8 und zum Natur-Donnerstag bei Jutta.

Liebe Grüße

Kirsi

Kommentare:

  1. Danke, dass du mit deinem Beitrag aufmerksam machst.
    Daher verlinke ich deinen Beitrag natürlich gerne !
    Nachher werde ich mich mal in den Link von ihrer Seite anklicken.
    Danke, dass du wieder mit von der Partie bist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jutta!
      Und ich freue mich das der Natur-Donnerstag weiter geht!

      Löschen
  2. Liebe Kirsi, habe diese Petition gerade unterzeichnet und wollte auch einen kleinen Beitrag spenden, aber leider fehlt die Sicherheitseinstellung (grün) . Ohne diese gebe ich meine Kreditkarten Daten nicht bekannt. Ich habe dies der Org. auch mitgeteilt.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs Unterzeichnen, mit online Spenden bin ich sowieso immer ganz vorsichtig und kann Deine Bedenken sehr gut vestehen. Wenn ich so etwas mache greife ich meist auf PP zurück!

      Löschen
  3. Das ist sehr gut, dass du hier auf die Situation aufmerksam machst.
    Hier ist aber - wie immer zu sagen - Angebot und Nachfrage. Es gibt immer wieder Leute, die
    das machen, eben auch weil Andere etwas haben wollen.

    Manchmal ist es aber auch zwecklos, denn die Leute, die sowas machen oder haben wollen, denen ist das alles egal. So wie ich gestern eine Nachbarin auf Schweinefleisch und das Schweinhochhaus aufmerksam machte.

    Tenor:
    "Wenn wir das alles beachten würden, dann dürften wir gar nichts mehr essen".

    Das glaube ich nun wieder nicht, aber es gibt Leute, denen das alles wirklich egal ist und ich wünsche mir, dass sie von oben auch ganz furchtbar bestraft werden.

    Eine Schulkameradin von meinem Sohn im Gymi durfte vor Jahren mal Jane Godall besuchen.
    Sie war total begeistert von dieser Frau aber wir dürfen natürlich auch Dian Fossey nicht vergessen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie cool ist das denn, Neid ist ja nicht gut liebe Eva, aber einmal Jane Goodall zu treffen das wäre ein echter Hammer!
      Und diese tollen Antworten höre ich auch immer mal wieder und bin mit Deinen Wünschen einer Meinung!

      Löschen
  4. That must be an interesting book. Have a great day!

    AntwortenLöschen
  5. Dein Anliegen und deinen post finde ich sehr gut, aber sei vorsichtig mit den Bildern. Du verstößt gleich gegen mehrere Urheberrechte.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Tipp, ich habe jetzt doch die Bilder rausgenommen und gegen andere ersetzt!
      Schönen Abend
      Kirsi

      Löschen
  6. Hallo Kirsi,
    interessant Beitrag und es ist wirklich wichtig, dass wir uns immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass wir "ein Teil der Natur" sind und nicht ihre Vernichter sein wollen.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Eine gute Sache, für die jeder Einsatz lohnt!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und einen schönen Gruß zurück

      Löschen
  8. Liebe Kirsi,
    der Mensch maßt sich schon was an! Und diese Frauen sind wirklich bewundernswert.

    Es ist eigentlich schade, daß man Bilder mit präziser Quellenangabe nicht zeigen können soll, wenn man diese NICHT als eigene ausgibt! Und so ganz klar ist das rechtlich wohl auch immer noch nicht. Zumindest mit der Quellenangabe und Verlinkung ist man schon eher auf der sicheren Seite.
    Hier mal ein Link dazu - das war eine ganz absurde Geschichte, denn schließlich basierte das Internet von Anfang an auf der Vernetzung und dem Teilen von Inhalten - sonst kann gleich jeder sein Süppchen in seiner eigenen Ecke kochen. Man will schließlich gefunden werden. ;-)

    *https://irights.info/artikel/europaeischer-gerichtshof-verlinkung-bleibt-urheberrechtsfrei-wenn-inhalte-frei-zugaenglich-sind/21522*

    Und aus meiner Sicht sind Bilder (ordnungsgemäße Quellenangabe vorausgesetzt!) schließlich auch Werbung für den Fotografen oder Anbieter. Den Vergleich mit dem F*hrrad finde ich schon ein wenig hergeholt

    *https://www.medienrecht-urheberrecht.de/fotorecht-bildrecht/163-fremde-fotos-rechtlich-sicher-verwenden.html*

    Denn ein Bild mit ordnungsgemäßer Quellenangabe führt im Gegenteil dem Fotografen möglicherweise Interessenten zu. Beim F*hrrad liegt der Fall komplett anders! Niemand sonst hat etwas davon (es sei denn, auf dem Rad wäre Werbung angebracht - aber auch dann wäre diese Werbung nicht so weitreichend wie im Internet!) Insofern hätte der Erzeuger des Bildes eher einen Nutzen denn einen Schaden, aber das ist eben Ansichtssache. In diesem Falle waren es ja einzig gute Absichten, wenn Du die Bilder gezeigt hast (die ich allerdings nicht mehr gesehen habe). Theoretisch dürfte man nicht einmal ein Buch-Cover zeigen und sogar das wurde schon abgemahnt! Oder Putzmittel oder andere Gegenstände .... ;-) Das treibt dann allerdings schon seltsame Blüten ... wenn man seinen Besitz nicht einmal mehr fotografieren und in seinem Blog zeigen können soll ...

    *https://www.wbs-law.de/internetrecht/fotorecht-bildrecht/verwendung-der-fotografie-eines-buchcovers-im-rahmen-einer-buchrezension-ohne-zustimmung-des-urhebers-32292/*

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      vielen Dank für Deine so ausführliche Antwort. Deine Links werde ich mir am Wochenende mal in Ruhe anschauen.
      Ich habe ja auch gedacht, das es reichen würde wenn ich alles angebe, aber da ich ja meinen Beitrag auch zu anderen verlinkt habe, habe ich lieber die Bilder geändert. Ich möchte ja nicht das andere durch mich irgendwelchen Ärger bekommen!
      Einen guten Start in das Wochenende
      Kirsi

      Löschen
  9. Oh ja, kann ich dir nur voll zustimmen. Da werde ich doch auch gleich mal gucken und die Petition unterschreiben. Es ist einfach nur grausam das nach wie vor so schrecklich getötet wird und vor allem das es immer noch Menschen gibt die sich solche Trophäen "an die Wand hängen". Die müssten sie ebenfalls erwischen und heftig bestrafen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du das die Menschen die so etwas haben wollen auch die volle Strafe erhalten und nicht nur die Wilddiebe.
      Denn ohne diese "Ich will alles haben - koste es was es wolle -Menschen" wäre der Markt ja gar nicht vorhanden.
      Liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende
      Kirsi

      Löschen
  10. Liebe Kirsi,
    ich habe gleich unterschrieben und auf Facebook geteilt. Auch mir ist es ein großes Anliegen, dass all diese schrecklichen Dinge aufhören, die nur aus Gier (nach Geld, Macht, fragwürdiger körperlicher Potenz ...) geschehen... Dass du das Buch von Karl Ammann nicht kaufen bzw. die Bilder nicht ansehen kannst, verstehe ich gut. Ich habe "Gorillas im Nebel" über das Leben und den Kampf von Dian Fossey vor Jahren einmal gesehen und kann ihn mir nie wieder ansehen. So geheult wie bei diesem Film habe ich sonst bei keinem ...
    Herzliche rostrosige Grüße und ein schönes Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/heute-mal-ein-bunt-gemixter-post.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...