Mittwoch, 31. August 2016

Hundespaziergang und Entdeckungen

Hier fing meine Hunderunde gestern an. Wir (die Hündin und ich) hatten einen schönen Blick zu unserem Nachbardorf!

Wenn man dann rechts geht so wie wir (links sind nur noch wahnsinnig lange und langweilige Maisfelder), kommt man an einem kleinen See vorbei.
Ich habe einen Blick durch das Schilf geworfen:


Wie herbstlich es doch dort schon aussieht.

Beim Weitergehen lief ich fast in diese schönen Ahorn-Früchte hinein.



Als Kind haben wir uns diese "Flügel" immer auf die Nase geklebt und konnten uns herrlich drüber amüsieren.
Ihr habt das doch bestimmt auch gemacht, oder etwa nicht?

Tja und dann kommt man an einen inoffziellen "Abladeplatz" von Anhängern und landwirtschaftlichen Geräten vorbei.
Es sieht immer wüster dort aus, da gehen wir dann auch schnell dran vorbei, aber gestern entdeckte ich in diesen ganzen Plastikplanen, Schutt-, Erd- und Mistschichten etwas was ich dort nicht vermutet hätte:



Aus der Nähe


Zu guter Letzt entdeckte Coco auch noch etwas


Eine hübsche kleine Raupe, die sich aber beeilte wieder ins Grüne zu kommen

Geprägt durch seine Kindheit in Brasilien, warnte mein Mann uns immer davor solche Raupen anzufassen.
Denn dies kann dort wirklich schmerzhaft werden. Das werde ich wohl auch nicht mehr aus ihm heraus bekommen.

Meine Hunderunde schicke ich zum Streifzug am Mittwoch und dem Outdoor Wednesday.

Einen schönen Mittwoch und sonnige Grüße

Kirsi


Kommentare:

  1. Hallo Kirsi,
    ich bin da nicht so vorsichtig, ich fass die meist an, wenn sie nicht so gruselig grün sind.
    Die Ahornfrüche, sie heißen Flügelnüsse und lassen sich total gut verarbeiten, für alles möglich.


    Wenn du gucken magst.
    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/06/flugelnusse.html

    Und psssttt. ich klebe mir die Flügelnüsse immer noch auf die Nase.

    Lieben GRuß Eva


    AntwortenLöschen
  2. Kein Foto von Dir mit der Flügelnuss auf der Nase ;-), dafür ein toller Kranz!
    Vielleicht traue ich mich jetzt auch mal ran, ich habe ja Deine genaue Erklärung und weiß wo viele hängen.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsi,

    oh, da habt ihr ja ganz schön was entdeckt!
    Vielen Dank für den tollen Beitrag und die coolen Schnappschüsse! Vor allem die Raupe ist putzig - in die habe ich mich gerade verliebt hihi :)

    Liebe und herzliche Grüße,
    Susi :)

    PS: Bei uns heißen die ,,Flügelnüsser" ,,Nasen" und bei meinem Freund ,,Hubschrauber"... verr+ckte Welt! :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, haben wir auch gemacht und hatten immer viel Spaß dabei^^

    Auf dem ersten Bild schaut es allerdings verdammt nach Regen aus. Hoffe mal es ist über dem Nachbarort geblieben ;-)

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Lach, da kommen mir nach vielen Jahren wieder längst vergessene Kindheitserinnerungen ins Gedächtnis zurück. Der Baum trägt auf jeden Fall reichlich Flügelnüsse.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...