Sonntag, 7. August 2016

Achtsamkeit, Kaltblüter und Sunday Inspiration No.60

Ines schreibt heute über Achtsamtkeit bei ihren Sunday Inspirations. 
Und als ich den Beitrag las, kam mir dieses Foto in den Sinn.

Vanda und Salbei Schleswiger Kaltblut

Bei keinem anderen Tier musste ich bisher so achtsam sein wie bei unseren Pferden. Warst Du dort mit Deinen Gedanken woanders, haben Vanda und Salbei sofort die Mitarbeit eingestellt. Und ein Kaltblut mit einem Gewicht von ungefähr 750 kg bewegst Du nur, wenn es das auch will!


Bei Pferden gilt entweder ganz oder gar nicht! 


Ja Ines Du hast ganz Recht, Tiere sind immer achtsam und machen eine Sache ganz bewusst.
Mein Mann hat dieses Foto schnell aus dem Auto geschossen, bevor er zum Paddock ging. Er wollte nicht, das eine der beiden gleich aufsteht, wenn er näher kommt, um ihn zu begrüßen.
Eine sehr seltene Aufnahme, normalerweise lag immer nur eine von beiden. 
Eine muss ja schließlich aufpassen und meist war dies Vanda unsere Leitstute.

Ich habe vorher schon versucht achtsam zu sein, Multitasking komplett einzustellen, seitdem beherrsche ich Achtsamkeit ganz gut (man kann sagen, die Pferde haben mich gut erzogen). 
Und auch nachdem wir leider keine Pferde mehr haben, versuche ich achtsam zu sein.
Nicht immer gelingt das - aber immer öfter und schneller merke ich, wenn ich wieder komplett alles auf einmal erledigen will und mit meinen Gedanken überall bin, nur nicht da, wo sie eigentlich sein sollten.

Weitere Inspirationen findet Ihr hier.

Also startet achtsam in die Woche, noch einen schönen Sonntag, genießt das herrliche Wetter (ich hoffe doch Ihr habt auch so einen schönen Sonnenschein).

Heute startet wieder A new life bei Traude und auf ihre Einladung hin, verlinke ich dort auch gerne meinen Achtsamkeits-Post!

 

Viele Grüße

Kirsi

Kommentare:

  1. Liebe Kirsi, das hast du wirklich ganz ganz wunderbar geschrieben!!!
    Für mehr Achtsamkeit in unserer Welt. DANKE dafür!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du wirklich toll geschrieben! Wir sind sehr froh diese Pferde jetzt unser eigen zu nennen (auch wenn es für Dich etwas betrüblich ist). Unser einer Sohn kämpft jetzt auch mit einer Allergie (zum Glück nicht Pferdehaar) bei ihm sind es die Katzen.
    Na Du weißt ja wo Du Vanda und Salbei findest liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kirsi,
    ich gehe Pferden aus dem Weg, deshalb kann ich gar nichts dazu sagen. Ich bekomme Beschwerden, wenn ich an einem Pferd vorbeigehen muß und es auf mich zukommt.
    Ich bin als Kind - das Pferd kann nichts dafür - von einem Pferd in die Hand gebissen worden,
    als ich ihm das Futter reichen wollte. Meine Mutter sagte noch mit der flachen Hand und ich habe die Finger angewinkelt und schwupps biss das Pferd zu.

    Das tat so weh und wir mußten ins Krankenhaus und wir wußte nicht, ob die Finger gebrochen sind. Sie waren es nicht gottseidank. Aber ich hatte lange lange Beschwerden und deshalb
    Pferde eher nicht.

    Aber ein schönes Beitrag von dir.

    Ich gehe immer auf dem Gestüt bei uns vorbei und sage Grüß Gott. Da bin ich froh, dass ich das wenigsten schon mache.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirsi,
    das Foto sieht spitze aus - wie ein Pferd mit zweki Köpfen :o) Multuitasking ist auch meiner Meinung nach der Feind der Achtsamkeit. Wer alles gleichzeitig zu machen versucht, ist nirgendwo "GANZ DA".
    Nachdem es bei ANL ja auch um Achtsamkeit geht - die sich auf viele Dinge dieser Welt bezieht - würde sich dein Beitrag auch wieder gut für die Velrinkung ab 15. eignen!
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/petit-dejeuner-in-lavendeltonen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      Deine Einladung nehme ich sehr gerne an und schaue gerne mit diesem Beitrag gleich bei Dir vorbei.
      Der nächste (wieder mal ein Hilferuf) wird noch vorbereitet.
      Liebe Grüße
      Kirsi

      Löschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...