Montag, 18. April 2016

Auf nach Hannover

TTIP-Demo

Jetzt am Samstag ist es soweit und in Hannover wird demonstriert!

Nicht da wo Merkel und Obama sein werden und auch einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Industriemesse, ignorieren ist dennoch nicht einfach so möglich.

Es ist ja schon ein altbekanntes Thema, aber es wird immer noch nur im Geheimen verhandelt unsere Politiker haben bis jetzt einen verschwindend geringen Teil des Vertrages zu sehen bekommen.
Und auch nur das, was unser "Partner" uns sehen lassen wollte.

Wer unterschreibt denn einen Vertrag den man kaum kennt und in welchen man noch nicht einmal "mehr" Einsicht verlangen darf?
Demokratisch ist das meiner Einschätzung nach ganz sicher nicht.

Und genau dies ist auch der für mich wichtigste Punkt dagegen zu sein. 

Es geht schließlich um unser Land - und wir dürfen nicht wissen was genau da so drin steht?

Einiges ist durchgesickert (bestimmt sehr zum Mißfallen einiger Politiker) und die Chlorhühnchen waren der erste große Aufreger, dann wurden sie uns als Erfolg "verkauft", denn schließlich werden die ja hier nicht zugelassen, wer glaubt's?
Leider ist über weitaus wichtigere Angelegenheiten geschwiegen worden, z. Bsp. über die private Streitschlichtung. 
Warum soll es ausländischen Konzernen möglich gemacht werden gegen uns zu klagen? Sie können doch nicht in unsere Rechte eingreifen und vor allem haften wir mit unseren Steuergeldern.

Die Natur- und Umweltstandards werden mehr als zusammengeschrumpft werden, denn eins ist klar, anpassen müssen wir uns. Schließlich steht das ja alles im Vertrag!
Und den kennen ja unsere deutschen Abgeordneten nicht so ganz genau! 
Also ist alles doch irgendwie möglich.

Die positiven Aspekte klingen aber auch verlockend, mehr Wirtschaftswachstum, mehr Jobs und niedrigere Preise (zu welchem Preis wohl?). 
Das hier deutlich besser gerechnet wurde als es tatsächlich der Fall ist, kann man hier nachlesen (Greenpeace Kurzinfo TTIP Seite 5 "Zweifelhafte Versprechungen").

Konzerne sind wichtig - das ist unbestritten. 
Aber eine Übermacht der Konzerne - dagegen müssen wir uns wehren! 

Vor allem wenn man nicht genau weiß welche Interessen dahinter stehen. 

Zur weiteren Information hat Greenpeace folgenden Flyer in's Internet gestellt.

   Bitte hier klicken

Und hier finden Sie alles zu der Kampagne "TTIP stoppen" von Greenpeace.

Also wie sieht es aus, kommt noch jemand nach Hannover? 
Los geht es am Opernplatz um 12.00 Uhr! 

Zu #EiNaB sende ich dies





Bis dann und viele Grüße

Kirsi

Kommentare:

  1. Nein Kirsi,
    ich komme nicht nach Hannover, es ist zu weit für mich.
    Im Moment möchte ich eigentlich gegen etwas anderes demonstrieren.
    Lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Das kann ich mir vorstellen. Am Sonntag gab es hier eine ähnliche Demo und mit einem Schwerverletzten wie die HAZ berichtete.
    Ich hoffe das "meine" Demo nicht so eskaliert.
    Herzliche Grüße sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde nicht kommen da ich nicht ganz so gut zu Fuß bin und diese Menschenmengen nicht so mag, aber meine Unterschrift dagegen habe ich schon abgegeben!
    Viel Erfolg und viel Spaß,
    K.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kirsi,

    Hannover ist zwar nicht weit von hier, aber da wäre ich verhindert gewesen. Sonst gern - da hätten wir uns ja sogar begegnen können. :-)

    Chlorhühnchen, wenn ich das nur höre, wird mir ganz anders!

    Es gibt so viele Baustellen - wir dürfen uns nicht alles bieten lassen! Ich klicke mich da gleich noch rüber. Danke für die Info! Und danke auch für Deinen lieben Kommentar .... das mit dem Reh war ein schönes Erlebnis bzw. es waren mehrere, wenn Du genau hinschaust - ich hab' aber dort noch geantwortet.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht klappt es ja mal wann anders :)
      Ich habe die Ohren vom zweiten Reh noch gefunden, das war ja wie in den Wimmelbüchern!
      Viele Grüße
      Kirsi

      Löschen
  5. Bis in die Nachrichten hat es die Demo auf jeden Fall geschafft, gut dass sich trotz des recht abstrakten Themas und der Intransparenz von offizieller Seite so viele damit beschäftigen!
    Viele Grüße,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab es in den Nachrichten gesehen, sah schon sehr klasse diese Menschenmenge

    AntwortenLöschen
  7. Und endlich ist der Obamabesuch vorbei.
    Ein genervter Anwohner

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...