Mittwoch, 23. März 2016

Hilfe mir fällt nichts ein


Gerade noch daran gedacht die Fragen vom Webmaster Friday zum Thema "Artikel-Themen finden" zu beantworten.

Wo findet ihr Inspiration?

Überall! 
Im "echten" Leben im Alltag eben, manchmal auf verschiedenen Plattformen oder in Foren.
Ich durchforste gerne mal alte Fotoalben und da kommen schon die Ideen von ganz alleine (meistens jedenfalls).
Ab und an schreibe ich über Tiere, Schnappschüsse die sich so ergeben oder über unsere Riesenschnauzerdame "Coco".

Welche Tricks und Methoden habt ihr entwickelt, um die Artikelfrequenz auch in schwierigen Zeit am Laufen zu halten?

Ich greife schon mal auf einige Blogaktionen zurück. Dafür habe ich mir extra die "Blogprojekte auf einen Blick" angelegt.
Das hat einige inspiriert mir neue Aktionen mitzuteilen oder meine Leser haben für sich neue gefunden.

Oder gibt es das nicht: schreiben müssen für den Blog!?

Müssen auf gar keinen Fall, denn da kann ja nichts Gutes bei rauskommen. Es liegt ja auch gar nicht immer an mangelnden Themen, sondern auch an der fehlenden Zeit.
Dann ist das eben so.
1 - 2x in der Woche veröffentliche ich auf jeden Fall etwas, das schaffe ich aber auch ganz gut.

Beantwortet ihr: Mir fällt nichts ein! mit „Na und!?“

Das würde ich so nicht sagen. Egal ist mir das nicht.
Schreibt ihr nur dann, wenn Euch die Muse küsst, oder seht ihr Euch inzwischen in der Pflicht, den Blog zu bespielen?

So ganz ohne "Füller" geht es bei mir denn doch nicht. Und wenn mich so gar nichts küssen will, dann greife ich eben zu einem "Füller" oder einem schönen Foto.
Youtube ist da auch eine ganz gute Idee, um Inspiration zu bekommen und dann habe ich ja immer noch meine Bücher und da gehen mir die Ideen nie aus!

Kirsi

Kommentare:

  1. Hallo Kirsi,
    meine Ispirationen kommen spontan und auch beim Laufen. Heute habe ich wieder soviele Dinge gesehen als ich laufen war, ich kann gar nicht alle speichern, bzw. verwirklichen.
    Meist hole ich mir auch Sachen aus Büchern, die ich abwandle. Aus Blogs nehme ich ganz wenig.
    Da beteilige ich mich zwar und stelle meine Sachen ein.
    Mein Ispirationen hole ich mir tatsächlich woanders.

    Dass mir nichts einfällt, das habe ich noch nie erlebt, ich glaube, da wäre ich ernstlich krank und man sollte sich Sorgen um mich machen.
    :-))

    Dir einen lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann weiß ich ja Bescheid Eva, wenn Du mal länger nichts von Dir hören lässt auf Deinem Blog werden wir die wir Dich "kenne" aktiv und fragen mal nach was denn los sei.
      LG
      Kirsi

      Löschen
  2. Bei mir ist das ganz unterschiedlich, liebe Kirsi. Themen hätte ich genug auf Lager, da sind etliche vorbereitete Posts bzw. Teil-Posts, die ich nur später zu vervollständigen oder aktualisieren bräuchte ... allein die Zeit fehlt bzw. manchmal dann auch die Lust oder Muße für bestimmte Themen. Ich poste auch schon mal wochenlang gar nichts, vor allem in meinem Blog H&L. Im Gartenblog habe ich ja eher Aktuelles zum Posten. Füller gibt's bei mir gar nicht, denn dazu habe ich - wie gesagt - zu viel auf Lager .... so müßte ich noch zahlreiche Posts nach-posten - also zeitlich-rückversetzt im Gartenblog von Gartensituationen aus der Vergangenheit, die nicht in die heutige Zeit gehören. Das mögen manche Blogger, die nur auf aktuelle Kommentare aus sind, nicht verstehen, aber das ist ja mein Gartentagebuch und da soll alles paßgenau stimmen, damit ich später genaue Vergleiche anstellen kann, wie war das Wetter an bestimmten Tagen, wie das Wachstum in dem oder dem Jahr ...
    Aus dem Internet nehme ich kaum Anregungen, höchstens mal topatuelle Themen oder um andere Blogger zu unterstützen. Sonst aber hab' ich auch viel Phantasie ... es muß nur Zeit da sein ... die Pflicht sehe ich so schon lange nicht mehr. Uns jagt schließlich niemand, außer wir uns selbst. Das ist nur so ein Gefühl, das wir uns einreden. Da ich ja schon ca. 10 Jahre blogge, gehe ich damit auch ganz anders um. Es sind immer wieder neue Blogger, sie kommen und gehen ... nur wenige, die so lange dabei bleiben wie ich ... da muß man schon echten Schreibdran haben *lach*

    Interessant jedenfalls, wie andere bloggen.

    Liebe Grüße und schöne Ostertage
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10 Jahre sind auch schon eine echt lange Zeit und vor allem Du hast damit angefangen als kaum jemand das Wort "Blog" kannte. Das finde ich wirklich klasse!
      Doch einige meiner Themen kommen dann von solchen Plattformen wie Campact, Avaaz oder so. Gerade das Thema TTIP verfolge ich und da ja die Demo hier in Hannover stattfindet werde ich darüber bestimmt noch berichten (allerdings ist an diesem Thema mein Interesse selber sehr sehr groß).
      Schöne Ostertage wünsche ich Dir auch und sende liebe sonnige Grüße
      Kirsi

      Löschen
    2. Ja, damals schrieb man "Blogs" noch auf Webseiten. Chronologische arbeitende Systeme gab's zu der Zeit noch nicht. Man setzte den "aktuellen Beitrag" einfach immer ganz oben auf die Webseite, immer fortlaufend :-) Das ist wirklich sehr lange her und die Seiten existieren auch schon lange nicht mehr. Avaaz kenne ich jetzt nicht, Campact jedoch schon, von denen erhalte ich aber immer Newsletter, daher schaue ich nur in bestimmten Fällen mal auf deren Seite. Es wird sonst einfach zu viel Rundum-Information. Man hat auch noch eigene Interessen und Themen, die einem am Herzen liegen. Politische Posts - so meine Erfahrung - kamen in dieser Blogger-Ecke, in der wir uns hier bewegen, leider nicht so gut. Das gelingt mehr denen, die nur über sowas schreiben und das wäre mir zu trist, das überlasse ich gern den Leuten, die sich hauptsächlich damit beschäftigen wollen und das, wo ich ja mal u.a. Politologie studiert habe *lach*
      Aber ab und an flechte ich solche Themen auch ein, ob über die Flüchtlinge unlängst oder auch mal was die Saatgutverordnung betrifft .... wenn es nicht zu viel an Input ist, wird es dann auch schon mal im Gartenblog-Bereich gelesen ;-)

      Liebe Grüße und schöne Ostern Dir und Deinen Lieben
      Sara
      - danke, hier scheint sie heute, die Sonne - hat geholfen! :-) -

      Löschen
  3. Aus diesen Gründen habe ich aufgehört zu bloggen, ich drehte mich immer wieder im Kreis und rannte hinter jedem Thema her. Das hat mir die Lust verdorben, aber nicht am Lesen von Blogs!
    Frohe Ostern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun vielleicht findet Du die Lust ja wieder? Aber schön das Du wenigstens noch am Blog-Lesen Freude hast.
      Ganz liebe Grüße
      Kirsi

      Löschen

Vielen Dank für das Lesen und Deine Meinung.
Ich bemühe mich immer zu antworten (auch wenn es mal etwas länger dauert).
Sollte ich es mal nicht schaffen, bitte nicht böse sein.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal!

Thank you for your comment. I'm pleased about the comments.
Best wishes
Kirsi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...